Hauptseite / home Fiat Steyr / Puch und andere Familien-Album
Steyr Traktoren - die kleinen 1-Zylinder : Steyr 80, 84 und 86

 

1949 - 1964

Steyr 80



Bilder größer ? -> anklicken !
 

Zwei Jahre nach Vorstellung des ersten Steyr Diesel Traktors, dem Steyr 180, kam die dringend geforderte Ergänzung: der leichte Traktor für die vielen Bauern, denen der 180er zu groß und zu teuer war. Für die vielen kleineren Betriebe, die Bergbauern, für die leichteren Arbeiten und für Wein- und Obstbau .


Steyr 80 - 1 Zylinder, "13 - 15 PS"

Die ersten Prospekt-Angaben für die Motorleistung lauten auf 13 - 15 PS.
Es ist nicht erkennbar, ob das eine wahlweise Angabe ist oder ob die Motorleistung in diesem Bereich streute. Ich nehme an, letzteres. Die Einspritzkomponenten waren anfangs vielleicht noch nicht präzise genung um dem Einzylinder stabiles Laufverhalten abzuverlangen.

Der kleine Steyr-Traktor wurde zunächst in einer Einfachst-Ausführung angeboten, die weder Hydraulik noch Licht oder Anlasser enthielt, wie anfangs auch der Steyr 180 - Er sollte so billig wie möglich sein.

Eine 6 Volt- Lichtanlage war zwar serienmäßig, aber 12 Volt und Anlasser mußte extra geordert werden. Ab 1950 konnte der Kunde in der Preisliste wie in einer guten Menukarte aussuchen, was das Herz des Landwirts erfreute. Von Kotflügeln mit Beifahrersitz über Kriechgang und Nebenantriebe bis zur Hydraulik. Dazu jede Menge Komponenten und Zubehör aus dem Steyr-Agrar-System. Von Bodenbearbeitungs-Geräten über Mähbalken, Seilwinden bis zur Erntemaschine oder Traktionshilfen wie der Raupe für den Traktor.

Neben dem Standard-Traktor Steyr 80 mit 24" Felgen gab es auch die Variante Hackfrucht-Traktor Steyr 80a, mit 36" hohen Rädern und vorne erhöhter Portal-Achse für über 46 cm Bodenabstánd. Die Vorderachse mit verstellbarer Spurweite war sereinmäßig (beim 80 a.W.).


Steyr 80 a

Als dritte Variante kam 1951 der Schmalspur-Traktor Steyr 80s hinzu, der für schmale Wege wie im Weinbau, Obstbau oder Hopfenanbau geeignet war. (siehe Prospekte unten).

Prospektblatt - 11. 1949 - ca. A4

 

Prospekt - 4. 1950 - 8 Seiten, ca. A5

 

 

 


zwei aus Steyr: Traktor 80a und Steyr-Fiat 500c

Prospekt - Typen 80, 80a und 80s - 9. 1957 - 8 Seiten, >A5

Prospekt Typen 80 und 80s - ca.1959 - 8 Seiten

Aufgedruckter Text am Titelblatt bei Typ 80a:
"wird durch leistungsstärkeren Typ 84a ersetzt",
techn. Daten und Texte ohne Typ 80a, sonst Inhalt gleich

Prospekt Typ 80 und 80s - 8. 1963 - 6 Seiten >A5

Als Arbeitsleistung ist in den Prospekten lediglich eine Pflugleistung auf durchschnittlichem Boden von 1,4 ha/10h genannt. ( Typ 180 2-3 ha/10h )

Die Zugleistungen dürften ähnlich dem
Typ 84 (siehe unten) gewesen sein, also ca. 3 -
3,5 to Anhänger im großen Gang in der Ebene)

Von den Steyr 80 Traktoren wurden zwischen 1949 und 1964 insgesamt fast 60.000 Stück gebaut Die meisten (45.000) vom Typ 80, deutlich weniger 80a (14.500) und ca. 400 80s

Sein "roter Bruder", der Typ 84 (siehe unten) erreichte zwischen 1956 und 1964 die Stückzahl von 26.500 und vom letzten 1-Zylinder, dem Typ 86 wurden nochmals über 7100 gebaut, so daß der Steyr 1-Zylinder-Traktor die sehr beachtliche Stückzahl von über 93.000 erreichte.

Die Traktorraupe für den Steyr 80 - ca. 1951
offizielles Steyr Zubehör, im Steyr Agrar-System bis 1965

 

Prospektblatt der Mawa Traktorraupe ca. 1950

Eine sehr gute Idee, besonders für die Forstwirtschaft mit oft glitschigen Böden.
Aber die Raupe konnte sich nicht durchsetzen. Sie war zu empfindlich und erforderte laufend Einstellarbeiten, um sicheren Betrieb zu gewährleisten.


1956 - 1963

Steyr 84

Der "Steyr Diesel Traktor 18 PS" war der erste der rot lackierten, sog. "Export"-Modelle. Die Motorleistung war durch Erhöhung der Nenndrehzahl um ca. 10% gestiegen. Werbewirksam verwendeten aber die Verkaufs-strategen die im Ausland gebräuchlichen SAE-PS, was am Papier wie eine 20% höhere Leistung aussah. - Ironischer Weise sind ausgerechnet im diesem ersten Prospekt, bei dem am Titel die "18 PS" prangen, in den technischen Daten die 16,5 DIN-PS bei 1750 U/min genannt. In allen folgenden Publikationen wird an den 18 SAE PS festgehalten.

Das zweite der roten "Export"-Modelle war der "Diesel-Traktor 36 PS", der Steyr 182 .

Der Typ 84 ergänzte das Steyr-Programm, der Typ 80 wurde in der Normalausführung und als 80s weitergebaut.
Der 80a wurde vom 84a abgelöst, allerdings mit 32" Rädern statt 36".
Den 84s gab es parallel zum 80s.
Typ 84 und 84s hatten Bereifung 8-28 an dern Hinterrädern, während der 80er weiterhin die 8-24er Reifen hatte. Diese gab es beim Typ 84 jedoch auch, als Wunschausrüstung. Mit den kleineren Rädern der Schwerpunkt niederiger, was für den Einsatz an Hängen wichtig war.

Als Fahrleistung wird die Zugkraft am Haken mit 1300 kg (Traktor mit Zusatzgewichten) genannt und 3,5 to Anhängelast im 4.Gang bzw. 20% Steigung mit 3,5 to im 1. Gang. (z.Vgl. der "36 PS" Traktor Zugkraft 2110 kg und er zog 4,5 to im 5. Gang)

Die vorher nur a.W. lieferbare 12 Volt-Anlage mit Amlasser wurde beim 84 zur Serienausstatttung. Kriechgang und verstellbare vordere Spur blieben Wunsch-Ausrüstung - außer beim 84e - siehe rechts.



Prospektblatt 84e - 4. 1960 - A4

Ein neuer Typ war der Typ 84e.
"e" wie Eil-Traktor, oder, wie andere sagten "e" wie Einkaufs-Traktor.
Mit anderer Hinterachsübersetzung und dem Kriechgang-Getriebe (Wunschausführung bei den anderen Modellen) mutierte der 1-Zylinder Traktor zum 5-Gang-Schnellgang-Traktor. Mit 26,2 km/h war er aber auch wesentlich flotter unterwegs als die anderen 84er mit 16 km/h. Um den Fahrer nicht zu sehr den rohen Gewalten der rasenden 1,2 Tonnen auszusetzen, hatte der 84e einen aufwendiger gefederten Fahrersitz und die Räder der Vorderachse bekamen Schraubenfedern. Leider verschlissen die Achsschenkel bei dieser gefederten Variante sehr schnell, so dass viele 84e - Besitzer auf die normale Achse umrüsteten.

Prospekt "18 PS" - nur eine Ausführung - 12. 1956 - <A4



 

Der Typ 84 erreichte die Stückzahl von fast 26.500. in knapp 9 Jahren.
Es wurden 19.796 der Normal-Ausführung, 1.402 vom Typ 84a (bis 1961), 4.672 vom Typ 84e sowie 639 Stück des Schmalspurtraktors 84s gebaut..

 

Prospekt 84, 84a, 84e, 84s - 4. 1960 - >A5


1964 - 1975

Steyr 86

Der Steyr 86 löste die Typen 80 und 84 ab


 

Äußerlich erkennbar war der neue kleine an der Motorhaube, die der Linie der neuen Modellreihe (Typen 188 - 288 - 190) entsprach, die anläßlich des 100 jährigen Jubiläums der Steyr-Werke auch "Jubiläums-Reihe" genannt wird.

Beim Blick auf die technischen Daten, die Serien-und Wunschausrüstung scheint sich aber nichts verändert zu haben.
Gleicher Motor, gleiche 4-Gang Getriebe serienmäßig, Kriechgang-Getriebe weiterhin (außer beim "e"Typ) nur als Sonderwunsch. Hydraulik Sonderwunsch.
Die Bereifung wird beim Typ 86 mit 24" angegeben (wie vorher 80 Serie und 84 a.Wunsch), dafür gibt's die 28" Räder als Sonderausstattung.
Ein neuer, deutlich aufwendigerer Fahrersitz wird gezeigt.

Das Leergewicht der Fahrzeuge ist höher als beim 80er angegeben. Aber das ist neben dem neuen Sitz eher eine Folge der schon bei den 84ern durchgeführten laufenden Verbesserungen an Antrieb, Bremsen, Elektrik und anderem, was langsam zu immer mehr Gewicht führte und nun dokumentiert wurde.

Prospektblatt Typen 86, 86e und 86s
- ca. 1964 - A4

Prospekt Typen 86, 86e, 86s - 2. 1964 -6 Seiten - >A5

 

Obwohl der alte. tuckernde, kleine 1-Zylinder-Traktor neben den neuen, technisch sehr modernen und sehr ruhig laufenden Brüdern (Typen 188-290) wie ein Fossil wirkte, wurde er noch weitere 11 Jahre angeboten.

Über 7000 Stück verließen die Werkshallen.

 

Damit wurden über 93.000 Stück der
Steyr 1-Zylinder-Traktoren gebaut

 

 

Hauptseite / home Fiat Steyr / Puch und andere Familien-Album
Sponsor Sponsor