Hauptseite / home Fiat Steyr / Puch und andere Familien-Album
Puch - Moped X 30

ca. 1962 vorgestellt

 

Das X30 war als Damen-(Röcke-) freundliches Moped konzipert, kein Tank in der Mitte, teilweise verkleideter Motor, leichtgewichtig und handlich.
Es konnte zur Not auch per Pedal-Antrieb ohne Motor fortbewegt werden. Mehr ein Motor-Fahrrad als ein Moped.

Eigentlich war es seiner Zeit voraus.

Es blieb trotz späterer Preisreduzierung
von 3.680.- öS auf 3100.- öS ein Ladenhüter.

Erst Jahre später boomten die sog. "Mofas" .

 

 

aus dem Prospekt (1962-64)

TECHNISCHE BESCHREIBUNG X 30

Motor:
Puch-Zweitakt-Einkolben-Motor mit Umkehrspülung. Der Motor wird durch ein Radialgebläse gekühlt.
Zur Starterleichterung ist er mit einem Dekompressor ausgestattet. Die Kurbelwelle ist auf Kugeln gelagert.
Die Kurbelwelle trügt links einen Schwunglichtmagnetzünder und rechts eine 2-Scheiben-Kupplung, im Ölbad laufend.
Bohrung 38 mm
Hub 43 mm
Hubvolumen 49ccm
Verdichtung 1:10
Vorzündung 1,1 mm
Gemischschmierung im Mischungsverhältnis 1:25 d. i. 46/0

Vergaser:
Bing-Vergaser 11 Ö mit Nadeldüse, betätigt durch Drehgriff rechts am Lenker,
Hauptdüse Nr.46, Düsennadel in die 1.Raste von oben geklemmt. Naßluftfilter im Ansauggeräuschdämpfer, mit Startschieber.

Zünd- und Lichtanlage:
Bosch-Schwunglichtmagnetzünder Typ LM/URB 1/116/17 L5 mit 15±2 W Lichtleistung. Scheinwerfer mit Dauerabblendung. Zündkerze Bosch W 225 T 1.

Getriebe:
Das Getriebe ist ein klauengeschaltetes 2-Gang-Getriebe, alle Lagerungen als Kugel- oder Rollenlager ausgebildet,
Die Betätigung der Schaltung erfolgt über einen Schaltdrehgriff, links am Lenker liegend, von Hand aus.
Der Antrieb des Getriebes erfolgt von der Kupplung und über schrägverzahnte Stirnräder.
Primärantrieb, Kupplung und Getriebe laufen in einem gemeinsamen Ölbad.
Übersetzungen: Motor-Getriebe 69 :19; i=3,63;
1.Gang 28:10; i=2,8;
2. Gang 23:16; i=1,44;
Getriebe-Hinterrad 34:11; i=3,09;

Fahrgestell:
Sehr kraftiger Rahmenbau, Teleskopvordergabel, gebläsegekühlter Motor, Motor und Getriebe nach oben durch elegante Kunststoffverschalung abgedeckt, liebevolle Durchbildung aller Details.

Das X 30 ist das billigste Moped in der breiten Auswahl der hochwertigen Puch-
Modelle.
Die Vordergabel ist eine Teleskopgabel mit hydraulischer Stoßdämpfung. Der Federweg beträgt 60 mm.
Der Rahmen-Mittelteil besteht aus einem Tragrohr, welches mit dem Lenkungslagerrohr, dem Motoraufhängeblech mit dem Tretlagerrohr und dem Sitzrohr verschweißt ist. Der Hinterbau ist mit dem Rahmenmittelteil verschraubt.

Naben und Räder:
Hinterradnabe:
Die Hinterradnabe ist eine PRANAFA-Nabe mit Innenbackenbremsen und einer Freilaufeinrichtung.
Bremstrommeldurchmesser 90 mm, Bremsbackenbreite 18 mm,
Die Bremse ist eine Rücktrittbremse und wird über ein Klinkengesperre von der linken Tretkurbel aus betätigt.

Vorderradnabe:
Die Vorderradnabe ist eine Puch-Nabe mit 90 mm Trommeldurchmesser. Als Bremse findet eine normale Innenbackenbremse mit 20 mm Belagbreite Verwendung.

Bereifung: 23X2,00".

Brennstoffbehalter:
Der Brennstoffbehälter ist am Sitzrohr des Rahmens angebracht. Einfüllung rechtsseitig. Inhalt 3,7 Liter.
Die Behälterverschraubung ist absolut dicht;
die Entlüftung des Behälters erfolgt zwecks Schutz der Kleidung mittels eines Kunststoffröhrchens nach unten.

Sattel: Komfortabler, großflächiger Sattel mit Doppelschicht-Gummidecke, in der Höhe verstellbar.

Gewichte:Gewicht des betriebsfertigen Fahrzeuges: (Brennstoffbehälter gefüllt; mit Pumpe und Werkzeug) 42 kg
zulässiges Gesamtgewicht 130 kg
Abmessungen:

Gesamtlänge 1750 mm
Größte Breite 640 mm
Gesamthöhe 970 mm
Radstand 1105 mm
Bodenfreiheit 125 mm

Leistungen und Verbrauch:
Maximalleistung 1,5 PS bei 4500 Ulmin
Höchstgeschwindigkeit 40km/h
Steigfähigkeit 20 %
Verbrauch 1,6 Liter 100 km

Preis: 5 368.- öS freibleibend
Konstruktions- und Ausführungsänderungen vorbehalten

 

Hauptseite / home Fiat Steyr / Puch und andere Familien-Album
Sponsor Sponsor