Fiat 1925-1929

Der kleine 1,0 ltr ohc Fiat Typ 509, die 4-Zylinder 503 u. 507, und 6-Zylinder 512


Fiat 509   und   509 A    -       1925 - 1929


 

Der Fiat 509 war ein Meilenstein auf dem Weg zum leichten und sparsamen Automobil.

Es war, für die eigentlich konservativ konstruierenden Fiat Leute, ein mutiger Entschluß, nicht nur einen 4-Zylinder-Motor unter einem Liter Hubraum zu entwickeln, sondern diesen auch mit einer obenliegenden Nockenwelle zu versehen. Aber so konnte trotz relativ langem Hub ( B/H 57 / 95 mm ) hohe Drehzahlen, und damit Leistung erreicht werden. In der Normalversion erreichet der Fiat 509 Motor 22 PS bei 3400 U/min, also praktisch dieselbe Leistung wie der Fiat 501 mit 1,5 ltr Hubraum (23 PS).

 

Fiat 509 Torpedo
Fiat 509 Torpedo - 1925

Bereits im ersten Jahr der Produktion wurde noch ein Modell 509 S (spinto) mit Leichtbau-Chassis vorgestellt, dessen Motor 27 PS bei 4000 U/min erreichte. Eine Spezialversion 509 SM (spinto monza) kam sogar auf >30 PS.
Mit diesen leichten Sportfahrzeugen starteten Privatfahrer erfolgreich bei zahlreichen Veranstaltungen, auch bei der ersten Mille Miglia 1927.

 

Fiat 509 S
Fiat 509 S

Werksseitig wurde der Fiat 509 als Limousine (berlina) mit 2 Türen, als Cabriolet (Torpedo), Spider, Coupe und Coupe Royale angeboten.

EIne Version 509 Commerciale, ein Torpedo mit Heckklappe, (im deutschen wurde solche leichten Transporter-Kombis als 'Geschäftswagen' bezeichnet) wurde der Reihe der Fiat Nutzfahrzeuge als kleinster Lieferwagen (0,25 to) zur Seite gestellt.
Neben dem 509 Commerciale gab es auch den Lieferwagen Typ 509 F als Kastenwagen, offenen Transporter oder Chassis für Aufbauten.

 

Fiat 509 camioncino
Fiat 509 F - camioncino

 

Bereits 1926 wurde der Fiat 509 modifiziert und als Fiat 509 A bezeichnet.
Die Karosserien wurden durch eine Version mit Allwetterverdeck nach Weymann ergänzt. - siehe Prospekte Fiat 501 -

 

Fiat 509 A
Fiat 509 A - berlina 4-türig / Taxi - 1927

 

Eine Version 509 Taxi ergänzte die größeren Taximodelle Fiat 502 Taxi und Fiat 520 Taxi .

 

Siehe dazu

 

 

 

Fiat 509  


 

Fiat 509 berlina
Fiat 509 berlina - 1925


Fiat 509 berlina - 1925

Fiat 509 Cabriolet
Fiat 509 Cabriolet

Fiat 509 Innenlenker
Fiat 509 'Innenlenker' - D

Fiat 509 A
Fiat 509 A

Fiat 509 A Carlo Salamano
Fiat 509 A - Carlo Salamano am Steuer

Swallow-Fiat 9hp
Fiat - Swollow - 9hp (Fiat 509 A) - 1929

Fiat England vertrieb den von Swallow karossierten Fiat - siehe Prospekte
Swallow, damals Seitenwagenhersteller, baute für britische Fahrzeuge und für den Fiat 509 schniittige Sportkarosserien.
Swallow baute danach eigene Fahrzeuge, firmierte später unter der Marke Jaguar ..

 

Siehe


Fiat 503    -       1926 - 1928


 

der bisherige Bestseller Fiat 501 ( über 70.000 Stück wurden in sieben Jahren gebaut ) erhielt im Jahr 1926 einen Nachfolger: den Fiat 503.
Auch von diesem Typ wurden, in nur knapp Jahren ( bis 1927 ), über 42.000 Stück gebaut, der Großteil für Export.

Der 1,5 ltr 27 PS - Motor kam aus dem Fiat 501 B, das Fahrgestell war ein modifizierter Fiat 502.

 

Fiat 503 berlina
Fiat 503 berlina

Die lieferbaren Aufbauten umfassten die 4-türige berlina, ein 2-sitziges und 4- türiges Cabriolet (Spider) ein 2-sitziges Coupe, sowie als Coupe und Cabriolet mit Fahrerplatz und abgetrenntem Fahrgastabteil.

Die Type Fiat 503 F (gebaut bis 1928) war der Lieferwagen, der mit Kastenaufbau oder als Chassis mit Fahrerhaus erhältlich war.


Fiat 507    -       1926 - 1928


 

Der Fiat 507 löste den 'großen Vierzylinder' Fiat 505 ab. Der modifizierte Motor erhielt neue Zylinderköpfe, wodurch die Leistung von 33 auf 35 PS anstieg. Verbesserte Vorderradbremsen und die Einführung der 'Superballon'-Reifen waren weitere Merkmale des Fiat 507.

 

Fiat 507 Torpedo
Fiat 507 Torpedo - 1926

Wie vorher wurde der Wagen in verschiedenen Karosserivarianten geliefert, auch als Lieferwagen Fiat 507 F.

Mit Einführung des 2,25 ltr 6-Zylinder Fiat 520 im Jahr 1927 wurde der Fiat 507 aus dem Lieferprogarmm genommen. Der Lieferwagen 507 F wurde bis 1928 weiter gebaut.

 


Fiat 512    -       1926 - 1928 


 

Der starke 3,5 ltr 6-Zylinderwagen Fiat 510 wurde ebenfalls komplett modifiziert und als Fiat 512 vorgestellt.
Neben modernisierten Karosserien in bisheriger Vielfalt, mit Stilelemeten des großen Fiat 519, wurden auch die Bremsen verbessert und 'Superballon'-Reifen montiert.

Der Fiat 512 wurde bis 1928 in Turin gebaut, anschließend noch kurze Zeit in Deutschland (Fiat hatte den Automobilbau von NSU gekauft) und in der Tschechoslowakei ( bei Walter) montiert. Pläne gab es viele, aber die Weltwirtschaftskrise änderte vieles .. (siehe Nachfolgetypen 520, 525)

Wie seine Vorgänger, wurde auch der Fiat 512 (Fiat 20/30 HP) in Exportändern, u.a. GB und AUS gut verkauft. - siehe Sammelprospekt

Fiat 512
Fiat 512 - Torpedo
 

Der Nachfolger des Fiat 512 war der Fiat 525, der auch den Luxus-Fiat 519 (bis 1927 weiter gebaut) ersetzte.

Siehe dazu


 


 

 


Quellen: Bilder, Werbungen, Prospekte aus meiner Sammlung